Conitec  
 
 
 
 

 
  Überblick
     
       
 
 
  Warum GALEP?

Universalprogrammiergeräte gibt es von mehreren Herstellern in einem Preisbereich von 300 bis 3000 EUR. Was macht die GALEP-Serie so speziell und lässt sie in Programmiergeräte-Vergleichen herausragen? Dafür gibt es gute Gründe. Vier davon finden Sie hier.
 
Pintreiber-IC: Präzision und Zuverlässigkeit

Die meisten universellen Programmiergeräte verwenden eine Schaltung aus Widerständen, Transistoren und Standard-ICs, um die verschiedenen Spannungen pro Pin des Programmiersockels zu erzeugen. Für 48 oder mehr Pins erfordert dies eine große Zahl von Komponenten und ist der Grund für das beeindruckende Gewicht, die Größe und Stromaufnahme vieler Programmiergeräte. Zudem erfordern diskrete Treiberschaltungen gute Justierung und Bausteinauswahl, um die Toleranzen der Programmierspezifikationen einzuhalten.
   Nicht so mit der GALEP Serie. Conitec hat ein eigenes Pintreiber-IC speziell für Programmiergeräte entwickelt. Dieses IC generiert Programmiersignale mit präziser digitaler Strom- und Spannungskontrolle und perfekter Signalform. Da der Sockel-Pin direkt zum IC führt, ergeben sich geringere Ausgangskapazitäten, geringes SSO-Rauschen und höhere zulässige Taktraten. Mit einem GALEP Programmiergerät werden Sie den Problemen nicht begegnen, die andere Geräte oft insbesondere mit neuen, schnellen programmierbaren Bauteilen haben.

Taschenformat, Netzunabhängigkeit: Hohe Mobilität

Die Integration der Pintreiber erlaubt das miniaturisierte, leichtgewichtige Design der GALEP-Programmiergeräte. Um Gegensatz zu Geräten anderer Hersteller ist ein klobiges Gehäuse und eine externe Stromversorgung nicht erforderlich. Dadurch sind sie bestens geeignet für Service, Chiptuning oder andere Anwendungen im Ausseneinsatz. Und bei der Serienprogrammierung nimmt eine Kette von GALEP-Geräten nicht den ganzen Tisch ein und erfordert keinen Drahtverhau von externen Netzteilen oder Stromkabeln!

ARM-9 Linux Kern: Hochgeschwindigkeit

Der 200 MIPS ARM-9 Prozessor mit Embedded Linux gibt der GALEP-5 Serie die größte Rechenleistung von allen heute verfügbaren Programmiergeräten. Bei der Software-Entwicklung, aber auch bei der Serienproduktion macht es einen Unterschied, ob ein MCU Bauteil in 20 Sekunden programmiert ist, wie mit GALEP-5, oder ob das Programmiergerät über eine Minute dafür braucht, wie die meisten anderen Geräte.
   Die Hochgeschwindigkeits-CPU in Kombination mit einem FPGA erlaubt das Programmieren fast aller Bauteile in der vom Hersteller spezifizierten Minimalzeit - ganz ohne Programmiertricks. Um den Prozess weiter zu beschleunigen, enthält GALEP 64MB oder 128MB internes RAM zum Speichern der Programmierdaten. Auf diese Weise müssen sie für die Serienproduktion nur einmal übertragen werden, nicht für jeden Programmiervorgang wie bei anderen Geräten. Abhängig vom Bauteiltyp kann eine GALEP-Kaskade bis zu viermal mehr Bauteile pro Stunde programmieren als Gangprogrammer manch anderer Hersteller. Kein Wunder, dass GALEP Geräte heutzutage in vielen Programmier- und Bestückungsautomaten eingesetzt werden.

Open Source, Skript: Nahtlose Integration

Die Philosophie hinter GALEP's Software ist die freie Verfügbarkeit von Information zum gegenseitigen Nutzen von Hersteller und Anwender. Wir sind der einzige Hersteller, der den Sourcecode der Programmiergeräte-API publiziert und zur Zeit einen Open Algo SDK entwickelt, damit Bauteile sogar direkt vom Anwender implementiert werden können.
  Das Open-Source-Konzept fügt sich perfekt in andere Open Source Anwendungen ein - beispielsweise in die OpenOCD (On Chip Debugger) Software, mit der GALEP als Cross-Entwicklungssystem und Boundary-Scan Testsystem eingesetzt werden kann. Andererseits lässt sich GALEP einfach in jede Windows oder Linux Softwareumgebung integrieren. Der Funktionsumfang der neuen GalepX Software - sogar die Benutzerschnittstelle - wird von Skripten in einer C-ähnlichen Sprache gesteuert. Die Skripte lassen sich entweder direkt ausführen, z.B. zur Automatisierung von Routineaufgaben, oder sie können per Socket-Schnittstelle zu GALEP gesendet werden. Auf diese Weise können Sie die Benutzerschnittstelle nach Ihrer eigenen Vorstellung gestalten oder GALEP nahtlos in Ihre Entwicklungs- oder Produktionssoftware integrieren.

 
 

 

Conitec Datensysteme GmbH · Dieselstr. 11c · D-64807 Dieburg                                                       |